Offizielles Pfandhaus 🇦🇹
14.000+ Kunden

Zinsrechner für Kredit oder als Anlagemöglichkeit

zinsrechner-kredit-titelbild

Zinsrechner oder Kredit-Zinsrechner?

Egal, ob du Geld ansparen oder dir einen Kredit aufnehmen möchtest – ein Zinsrechner verschafft dir den richtigen Überblick

Kredit aufnehmen

Wenn du dir einen Kredit aufnimmst, kannst du in der Regel zwischen einem variablen oder einem festen Zinssatz wählen. In den vergangenen Jahren haben Kreditnehmer vor allem beim variablen Kredit von den niedrigen Zinsen profitiert – allerdings birgt er auch Risiken.
Variabler Zinsatz: Diese Variante bietet sich vor allem für risikofreudige Menschen an. Zudem sind bei dieser Variante meist Sondertilgungen ohne Pönale (Gebühr von meist 1%) möglich. Sollte man als Kreditnehmer also davon ausgehen, dass die Kreditsumme schon früher mit größeren Rückzahlungen getilgt werden kann, macht diese Variante durchaus Sinn.
Fester Zinssatz: Dieses Modell eignet sich für Menschen mit ausgeprägtem Sicherheitsdenken und geringeren Vermögenswerten als beim variablen Zins. Die Rate beim festen Zinssatz ist fix, eine Sonderrückahlung ist meist nur mit Pönale möglich. Wenn auch noch eine Fixzinsbindung (eine zeitlich festgeschriebene Garantie auf einen festen Zinssatz in einem Kreditvertrag) gewählt wird, weiß man in der Regel, welche Zahlungen in den nächsten 5, 10 oder 15 Jahren auf einen zukommen.

So setzen sich die Zinsen für deinen Kredit zusammen

Die Höhe deiner Zinsen setzt sich aus dem vereinbarten Zinssatz und deinem aktuell ausstehenden Kreditbetrag zusammen. Multipliziere einfach deinen ausstehenden Kreditbetrag mit dem Zinssatz und teile ihn durch 1200, um deine monatlichen Kreditzinsen zu berechnen.
Wichtig: Im Kleingedruckten findest du oft Ausnahmeregelungen, die der Bank in jedem Extremfall erlauben, die Zinsen trotz Bindungen oder festem Zinssatz zu erhöhen.
zinsrechner-kredit-infografik

Geld sparen oder anlegen

Du hast die Möglichkeit, dein Geld in Aktien, Fonds, Gold oder sonstige Rohstoffe zu investieren, um es zu vermehren. Die “klassischen” Varianten mit höherer Sicherheit sind:

  • Sparbuch: Für ein Sparbuch zahlst du in den meisten Fällen keine Kontoführungsgebühr, kannst flexibel über dein Geld verfügen oder es binden und hast hohe Sicherheit.
  • Bausparen: Bei hoher Inflation bekommst du für das Bausparen niedrige Zinsen, obwohl die Sparform staatlich gefördert ist. Du kannst allerdings gut mit dem Geld planen, hast bessere Zinsen als beim Sparbuch und ebenfalls hohe Sicherheit.
  • Tagesgeld: Die Sicherheit ist beim Sparen von Tagesgeld relativ hoch und auch die Zinsen sind höher als beim Bausparen – du kannst in diesem Fall auch jederzeit auf das Geld zugreifen.
  • Festgeld: Wenn du Festgeld sparst, bekommst du auch bei fallendem Zinsniveau eine Zinsgarantie und hast hohe Sicherheit.

Gegenstände beleihen

Wenn du kurzfristig Geld benötigst und dir nur zur Überbrückung einen Kredit aufnehmen möchtest, eignet sich ein Pfandkredit. Du setzt dabei einen Gegenstand als Sicherheit ein und kannst dir dafür Geld leihen. Die Gebühren sind dabei geringer als der Überziehungsrahmen der meisten Banken.

  1. Wenn du deinen Wertgegenstand hier eingibst, erfährst du gleich online, wie viel Geld du dafür leihen kannst und wie hoch die Zinsen und Gebühren dafür sind.
  2. Dein Gegenstand wird anschließend einfach von dir im Shop abgegeben, per Post geschickt oder abgeholt.
  3. Dein Geld bekommst du in bar oder als PayPal- oder Banküberweisung ausgezahlt.
  4. Eine Verlängerung ist jeweils nach 30 Tagen Laufzeit möglich. Die aktuellen Gebühren sind jederzeit in deinem Account zu finden.