Offizielles Pfandhaus 🇦🇹
14.000+ Kunden

MacBook bestmöglich verkaufen

MacBook verkaufen

Optimale Vorbereitung auf deinen Verkauf

Wichtig für den Verkauf:

  • Dein Macbook muss voll funktionsfähig sein.
  • Entferne deine persönlichen Daten vom Gerät.
  • Lege auch dein Zubehör bzw. eine Originalrechnung und -verpackung bei – das steigert den Wert.
  • Kommuniziere den Zustand deines Geräts wahrheitsgemäß und genau – so bekommst du dein Geld schneller aufs Konto.

Beachte folgende Schritte vor dem Verkauf deines MacBooks.

  • Backup erstellen: Du solltest sichergehen, dass du alle wichtigen Daten und Dateien gespeichert hast, bevor du sie von deinem MacBook löschst.
  • iTunes: Solltest du macOS Mojave oder eine ältere Version auf deinem Mac haben, melde dich von iTunes ab. Apple erklärt dir hier, wie du dabei vorgehen musst.
  • iCloud: Melde dich auf deinem PC von der iCloud ab. Bei macOS Catalina oder neuer findest du die Möglichkeit im Apple-Menü unter “Systemeinstellungen-Apple-ID-Überblick-Abmelden” – solltest du macOS Mojave oder älter installiert haben, findest du die Funktion im Apple-Menü unter “Systemeinstellungen-iCloud-Abmelden”.
  • iMessage: Melde dich von iMessage ab, wenn du OS X Mountain Lion oder neue verwendest. Du findest die Möglichkeit in der App “Nachrichten”. Klicke auf “Einstellungen-iMessage-Abmelden”.
  • NVRAM zurücksetzen: Apple erklärt dir hier, wie das funktioniert.
  • Bluetooth-Geräte entkoppeln: Öffne dafür das Apple-Menü und gehe auf “Systemeinstellungen-Bluetooth”. Dort kannst du alle Geräte nach Wunsch mit der Entfernen-Taste löschen.
  • Festplatte: Lösche deine Festplatte und installiere macOS neu. So setzt du deinen Mac auf die Werkseinstellungen zurück.
macbook-verkaufen-infografik

Privatverkauf oder Direktverkauf?

Solltest du dein MacBook privat verkaufen, kannst du es zum Beispiel in einer ensprechenden Facebook-Gruppe oder auf willhaben anbieten. Beim Verkauf an einen Händler stellst du einfach eine Anfrage und kannst dein Gerät direkt verkaufen. Solltest du dir ein neues Apple-Gerät zulegen wollen, kannst du dein MacBook auch direkt bei Apple in Zahlung für das neue Gerät geben.

Privatverkauf

  1. Erstelle eine Verkaufsanzeige mit aussagekräftigen Fotos auf einer Plattform wie zB willhaben oder erstelle ein Verkaufsposting in einer An- und Verkauf-Gruppe auf Facebook – hier findest du Tipps von Facebook für dein Posting.
  2. Bei Interesse eines Käufers kannst du öffentlich weitere allgemeine Infos über dein MacBook bekanntgeben – persönliche Informationen wie deine Telefonnummer, die Adresse oder den Übergabeort solltest du allerdings nur über private Nachrichten abwickeln.
  3. Gehe sicher, dass sowohl der Käufer als auch du Sicherheiten bei der Zahlung habt. Bei einer persönlichen Übergabe kann das eine Bezahlung in bar sein, beim Postversand kann der Preis für dein Macbook zB per Sofortüberweisung beglichen werden, sobald eine Trackingnummer für das Paket erstellt wurde.

In Zahlung geben

Wenn du planst, dir ein neues Apple-Gerät zuzulegen, kannst du dein MacBook auch in Zahlung geben, um den Preis für das Neugerät zu reduzieren. Hier erfährst du alles über die Abwicklung und die momentanen Preise.

Sofortverkauf an den Händler

Bei einem Sofortverkauf an einen Händler wie CASHY wickelst du deinen Verkauf folgendermaßen ab:

  1. Schicke die Daten und Fotos deines Geräts via Formular ab und erhalte noch am gleichen Werktag ein individuelles Angebot.
  2. Bring dein Macbook in einem Shop in Wien, Graz, Linz oder Innsbruck vorbei oder lass dir per E-Mail einen Versandaufkleber für den Postversand zuschicken.
  3. Erhalte dein Geld sofort in bar oder als Überweisung auf dein PayPal- oder Bankkonto.

Deine Möglichkeiten im Vergleich

Privatverkauf oder Verkauf an Händler? Hier findest du die Unterschiede im Überblick:

Privatverkauf Händler-Sofortverkauf
Sofortverkauf möglich
Einfache Abwicklung
Preis selbst bestimmen
Sicherer Verkauf garantiert